Protokolle

Kreiselternsprechersitzung vom 22.09.2015

Gepostet am Aktualisiert am

Am 22.09.2015 fand die erste Kreisschulelternsprechersitzung im neuen Schuljahr in der Grundschulde Rothenstein statt.
Es waren 11 Elternvertreter anwesend. Weiterhin waren Herr Lätzsch vom Schulamt und Frau Siegert als Direktorin der Grundschule zu Gast.

Nach einer kurzen Gesprächs- und Kennenlernrunde wurde der Posten des/der stellvertretenden Kreiselternsprechers/in gewählt. Frau Sandra Langner war zwar krankheitsbedingt leider nicht anwesend, hatte sich aber vorab per Email zur Wahl gestellt. Weitere Kandidaten gab es nicht und Frau Langner wurde einstimmig gewählt.

Im Anschluß daran konnte uns Herr Lätzsch mitteilen, dass im neuen Schuljahr rein von den Zahlen her alle Lehrerstellen an unseren Grundschulen besetzt werden konnten. Erstmals konnte die neue „Krankheitsreserve“ genutzt werden und somit krankheitsbedingte Lücken geschlossen werden.

Weiterhin verabredeten wir in Vorbereitung auf die Schulnetzplanung 2016, Herrn Möller als 1. Beigeordneten im SHK einzuladen.

Zum Schluss konnten wir die Grundschule Rothenstein besichtigen. Hier hat uns vor allem das Platzangebot beeindruckt. Durch ehrenamtliches Engagement können einige Arbeitsgemeinschaften angeboten und der obligatorische Schulförderverein konnte viel zur besseren Ausstattung der Schule beitragen. An dieser Stelle nocheinmal vielen Dank an die Gastgebende Schule.

Das nächste Treffen der Kreiselternsprecher findet am 10. November 2015 um 19.00 Uhr voraussichtlich in der Staatlichen Grundschule „Herzog Christian“ Eisenberg, Rosa-Luxemburg-Straße 9, 07607 Eisenberg. Nach Bestätigung durch die Schulleitung dort, werde ich noch die offiziellen Einladungen versenden.

In Vorbereitung des Termines bitte ich um Mitteilung von Themenvorschlägen, welche wir außer der Schulnetzplanung (wenn Herr Möller teilnimmt), besprechen wollen.


Knut Meenzen
Advertisements

Protokoll zum Treffen der Kreiselternvertretung am 20.05.2015 in Golmsdorf

Gepostet am Aktualisiert am

Das Protokoll befindet sich zum Download unter diesem Link. Eine wichtige Information aus diesem Treffen soll hier als Auszug dargestellt werden:

In der Diskussion um die sachlichen Voraussetzungen für unsere Kinder ging der Fokus schnell auf die sich derzeit verschlechternde Situation der Lernsituation aufgrund fehlender Lehrer. Unisono waren wir uns einig, dass hier unbedingter Handlungsbedarf besteht.

Wir haben nun überlegt, wie es gelingen kann, auf diese Situation aufmerksam zu machen. Ein weiteres Treffen im Oktober wurde aufgrund der Dringlichkeit kurzerhand vorverlegt auf

Dienstag, den 07.07.2015, um 18.30 Uhr in der Grundschule Stiebritz.

Zu diesem Termin werden wir die Landtagsabgeordneten des Saale-Holzland-Kreises einladen, um auf die Zustände aufmerksam zu machen und unserer Forderung nach mehr Lehrern im Saale-Holzland-Kreis Nachdruck verleihen. Der Termin ergibt sich aus den laufenden Haushaltsplanungen des Freistaates Thüringen. Im September soll ein Doppelhaushalt 2016/2017 beschlossen werden und bis dahin zu warten, erschien uns zu spät. Ich bitte alle Eltern, sich diesen Termin unbedingt vorzumerken.

Wir können da nicht nur zu zehnt auftauchen. Ich bitte euch alle, die Situation an eurer Schule zu analysieren und darzustellen, wie Schulalltag momentan aussieht. Golmsdorf und Stiebritz können dies sehr anschaulich erläutern.“

Protokoll zum Treffen der Kreiselternvertretung am 25.02.2015 in Weißenborn

Gepostet am Aktualisiert am

Liebe Elternvertreter und Eltern,

hier könnt ihr euch die Zusammenfassung des Treffens der Kreiselternvertretung der Grundschulen in der Grundschule in Weißenborn herunterladen: Protokoll KEV SHK 25.02.2015.

Bei Fragen dazu wendet euch bitte an die Vorsitzende.